Wandern auf das Speiereck

Bergsteigen im Lungau

Die Route zur Restalm dürfte Ihnen sicherlich schon bekannt sein, falls Sie in Mauterndorf schon einmal Winterurlaub gemacht haben und gerne Tiefschnee fahren. Diese Route führt Sie in einen Hang, der unterhalb des Großeckgipfels auf einer Bergwiese liegt. Die Route ist ca. sechs km lang und führt Sie 600 Meter in die Höhe.

Wanderweg zur Restalm

Vom historischen Ortskern von Mauterndorf ausgehend, geht man ca. 500 Meter Richtung Westen in den Ortsteil St. Wolfgang. Hier sieht man eine schöne Kirche, die auf einem Hügel erbaut wurde. Ein wunderbarer Ausblick über diese schöne Gemeinde erwartet Sie. Es gab auch einen Sessellift in St. Wolfgang. Diese alte Liftstation ist der Ausgangspunkt des Wanderweges. Von hier führt ein Schotterweg zum Skizentrum von Mauterndorf.

Der Weg, der mehrmals die Piste kreuzt, bietet immer wieder einen wunderbaren Ausblick. Geht man immer diesen Weg entlang, so kommt man zur Märchenabfahrt. Auf dieser Abfahrt stehen Tafeln, auf denen die Märchen und Sagen des Lungaus erzählt werden. Nach diesem Teil des Weges geht es quer über die Piste, wieder in den Wald hinein.

Ihr Weg durch den idyllisch, geheimnisvollen Wald

Diesen Wald erreichen die Schnelleren auch direkt über die Steilabfahrt. Der Pfad der nun folgt dient den Skifahrern, die im Winter durch die Tiefschneeroute „Restalm“ herunter donnern als Ende der Tour. Doch da man ja hinaufgeht, beginnt hier erst das Erlebnis. In diesem Wald, in dem man kaum Anzeichen von Zivilisation findet, herrscht eine überwältigende Atmosphäre. Sie stehen mitten im Wald. Es ist kühl, aber dennoch hell. Das Licht wird durch die Nadelbäume gebrochen und so nur indirekt wiedergegeben. Am Wegrand fließt ein Bächlein, das irgendwann wieder verschwindet. Bis sich schließlich und endlich der Wald auftut und man die Almhütte sieht. Die Restalm gehört der Familie Rest, wird aber nicht bewirtschaftet.

Bevor Sie sich wieder den Abstieg machen, sollten Sie noch die Aussicht genießen, die über das gesamte Taurachtal, fast bis nach Tamsweg reicht. Die Mutigen die noch nicht genug haben können dann noch bis zum oberen Waldrand gehen und über die Felsen klettern, bis Sie sich auf dem Weg zum Speiereckgipfel befinden.


Wanderroute 1724114 - powered by Wandermap 

Unverbindliche Anfrage

online buchen